Solidarität mit dem Opfermoor!

by

Erneut hat ein Feuer einen Teil des Außengeländes des Opfermoors bei Niederdorla vernichtet. Die Brandursache ist noch unklar. Abgebrannt ist offenbar das Grubenhaus, was einen Schaden von ca. 30000€ verursacht hat.

Spontan hat sich der Verein für Germanisches Heidentum e.V. zu einer Spendenaktion entschlossen.  Dies geschieht vor dem Hintergrund mehrerer Besuche im Opfermoor: vielen Heiden ist das herrliche Außengelände ans Herz gewachsen, zeigt es doch in hervorragend rekonstruierter Weise, wie man sich die Opferpraxis unserer Vorfahren vorzustellen hat.

Wer sich mit einer Spende beteiligen will, der möge hier nachlesen.

Der VfGH sammelt die Gelder bis zum 20.8.2009 und überweist dann den gesamten Betrag an den Förderkreis des Opfermoores.

P1010006

Nachtrag: Wie das Opfermoor mitteilte, ist nun zweifelsfrei festgestellt worden, daß es sich um Brandstiftung handelte. Das abgebrannte Bauwerk soll als „Mahnmal“ stehenbleiben, während man sich bereits Gedanken um die Neuerrichtung eines solchen Grubenhauses macht.

Die VfGH-Spendenaktion ist gut angelaufen – die Spendenbeträge liegen bereits im dreistelligen Bereich. Bis zum 20.8. kann sich jeder – auch Nicht-VfGH-Mitglieder – daran beteiligen.

Schlagwörter: , , , , ,


%d Bloggern gefällt das: