Heidnisches Jahrbuch 3

by

“ Seid gegrüßt,

das Heidnische Jahrbuch geht in die dritte Runde. Es befindet sich gerade im Druck und wird in Kürze überall verfügbar sein, kann aber jetzt schon vorbestellt werden. …“

So beginnt der heidnische Verleger Daniel Junker einen Beitrag von gestern im Forum des VfGH (Verein für Germanisches Heidentum e.V.), in dem er das lang erwartete Erscheinen des „Heidnischen Jahrbuchs 2008“ ankündigt, des inzwischen dritten Bandes in der Reihe deutschsprachiger heidnischer Jahrbücher.

Die Autoren Reinhard Falter, Graham Harvey, Radoslav Katicic, Fritz Steinbock, Hermann Ritter, Kurt Oertel, Christian Brüning, Holger Kliemannel, Wolfgang Bauer und Peter Hilterhaus versprechen interessante Artikel und intellektuelles Lesevergnügen. Kontroversen und Widersprüche sind zu erwarten, wie ja auch mindestens einer der diesjährigen Artikel eine Reaktion auf einen Artikel im letzten Jahrbuch ist.

Die Artikel der bisherigen beiden Jahrbücher waren oft sehr tiefschürfend, vor allem in theoretischer und/oder philosophischer Hinsicht. Wer kurze Erklärungen, praktische Anleitungen o.ä. erwartet, der wird vermutlich auch beim 3. Jahrbuch enttäuscht werden – hier ist heidnisch-literarisches „Slow Food“ angesagt.

Aber manchmal wären „Übersetzungen“ nicht schlecht, z.B. eine Übersetzung aus Philosophen-Deutsch ins Normal-Deutsche … ich „knabbere“ immer noch am Artikel von Reinhard Falter aus dem Heidnischen Jahrbuch 2006.

Schlagwörter: , , , , ,


%d Bloggern gefällt das: