Die Eyak sind jetzt ausgestorben.

by

„Das letzte Mitglied des Volks der Eyak in Alaska ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Marie Smith Jones war zugleich die Letzte, die die Eyak-Sprache fließend beherrschte. …“

Diese Meldung hat höchstens indirekt mit unserer Alten Sitte zu tun und Götter werden wohl auch nirgendwo erwähnt. Aber es bewegt mich und ich sehe da schon einen Zusammenhang zwischen dem Aussterben von Völkern und Kulturen in Alaska und unserer Alten Sitte, von der ja auch vieles in jahrhundertelanger Unterdrückung und Zerstörung verloren gegangen ist.

Obigen Artikel könnt Ihr unter krone.at weiterlesen.

Schlagwörter: , , ,

3 Antworten to “Die Eyak sind jetzt ausgestorben.”

  1. Wilderer Says:

    Tragisch, aber leider geschieht das wohl nicht zum letzten Mal. Und wenn man an all die reichen Dialekte denkt, die niemand mehr spricht, ist das Sprachensterben ja auch in Europa in vollem Gange. Die Welt wird ärmer….

  2. Wichtelmeister Says:

    Leider wieder ein Mosaikstein im Völkerkosmos weniger.

  3. Andreas Says:

    Mit jedem Volk, mit jeder Kultur, mit jeder Tierart die unwiederbringlich dahingeht stirbt wofür die Götter einst den Grundstein legten.

    Ausrottung einer Art, ob pflanzlich, tierisch, oder auch menschlicher Völker ist eine Blasphemie.

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: