Dauerausstellung Varusschlacht – eine andere Sichtweise

by

Die Nachricht über weitere Förderung für das Kalkrieser Museum wird bei einigen Leuten auf Naserümpfen stoßen, z.B., so vermute ich, bei den Herren Schoppe, namentlich Christian, Siegfried und Stephan, die als Gegner der Kalkriese-Theorie (also Kalkriese als Ort der Varusschlacht) im vergangenen Jahr dazu auch ein Buch vorgelegt haben: Varusschlacht.

Auf der verlinkten Seite kann man die Theorie der Schoppes nachlesen: Demnach wären die Funde bei Kalkriese als Reste der Kämpfe am „Angrivarierwall“ (16 u.Z.) zu deuten. Das Schlachtfeld verlegen die Herren auf die Senke zwischen Detmold, Lage und Salzuflen – dem Werretal – in einer interessanten Deutung des Begriffes „saltus teutoburgiensis“. Lesenswert – Webseite wie Buch.

Schlagwörter: , , ,


%d Bloggern gefällt das: