Die Schatzinsel der Wikinger

by

„Spillings ist ein Hof im Osten der Insel Gotland. 1983 fand sein Besitzer beim Pflügen den größten jemals gehobenen Wikingerschatz der Welt! Insgesamt 55 Kilogramm Silber. Doch Spillings ist nur die Spitze des „Silberbergs“. Bisher wurden auf Gotland über 700 Schätze entdeckt, stattliche 15 Tonnen Silber. Fachleute sprechen der schwedischen Insel in der Ostsee die höchste Schatzdichte auf der ganzen Welt zu. Doch woher stammt dieser phantastische Reichtum? …“

Den kompletten Artikel „Schliemanns Erben – Die Schatzinsel der Wikinger“ können Sie auf Cinefacts.de lesen.

Diesmal kommt der Fernsehtipp rechtzeitig: Am 12. Januar kann man den Film „Schliemanns Erben – Die Schatzinsel der Wikinger“ auf Phoenix sehen, allerdings nur, wenn man morgens um 06:00 Uhr schon den Fernseher anschalten möchte. (Bei Phoenix steht eine etwas andere Fassung des Artikels.)

Hmmm, vielleicht sollte man an dem Tag den Fernseher noch viel früher einschalten, denn Phoenix bringt am 12. Januar ab 00:30 Uhr den Vierteiler „Sturm über Europa“. Um 03:35 Uhr gibt es einen Exkurs zur „Schlacht von Waterloo“ und ab 03:50 Uhr schließt sich die Reihe „Schliemanns Erben“ an.

Gut, daß ich keinen Fernseher habe. 😉

PS: Eben habe ich noch einen ZEIT-Artikel über die vielen Wikingerschätze auf Gotland gefunden.

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort to “Die Schatzinsel der Wikinger”

  1. altesitte Says:

    Es sei noch angemerkt, daß man sich solche Film mit dem Online-TV-Recorder (http://www.onlinetvrecorder.com/) aufnehmen und später herunterladen kann.

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: