Prähistorischer Fund unter den Wellen

by

Bereits im Winter 2006 hatten Taucher des Archäologischen Dienstes des Kantons Bern den Fundort im Bielersee entdeckt und bereits im September 2007 stand fest: Sie hatten Spuren des ältesten Hauses der Schweiz gefunden.


Aufgrund von Holzresten konnte mit Hilfe der Dendrochronologie – der Methode der Datierung mit Hilfe von Jahresringen – die exakte Entstehungszeit des Gebäudes ermittelt werden: 3863 v. Chr..

In vielen Schweizer Seen finden sich Reste von Pfahlbauten, die ursprünglich an den Flussufern standen, infolge einer Hebung des Wasserspiegels aber irgendwann im See versanken.

Der Fund im Bielersee ist aber nicht nur aufgrund seines Alters eine Sensation. „Dies ist das erste Mal, dass wir in einem der Schweizer Seen einen prähistorischen Fundort entdeckt haben, an dem Fische gefangen wurden“, sagt Archäologin Cynthia Dunning gegenüber swissinfo.

Mehr zu diesem Fund lesen Sie auf der entsprechenden Seite von www.swissinfo.ch.


%d Bloggern gefällt das: